Zum Hauptinhalt springen

Smartes Fernsehen - begeisterte Gäste - Teil 2

Wie Sie Ihren Gästen mit unserer HOTCAST Lösung ein besonders einfaches und trotzdem sicheres Fernseh-Erlebnis ermöglichen, verraten wir Ihnen in Teil 2 unserer Serie zum Thema Streaming.

lesen Sie mehr

In diesem Teil unserer Serie zum Thema Streaming lesen Sie:

  • Wie Sie mit goingsoft HOTCAST Video-Streaming in bester Qualität bereitstellen und dabei sogar das Gäste-WLAN entlasten

 

Das Streamen von Filmen und Serien gehört für immer mehr Menschen zum Alltag und wird auch im Urlaub zunehmend genutzt. Wie es dazu gekommen ist und was die speziellen Herausforderungen bei der Nutzung von Streamingdiensten im Hotelzimmer sind, haben wir in Teil 1 unserer Streaming- Serie bereits sehr ausführlich für Sie beschrieben.   

 

Kurz zusammengefasst: Um allen Gästen die Möglichkeit zu bieten, ihre bevorzugten Filme und Serien im Hotelzimmer am Fernseher zu konsumieren, sind besondere Rahmenbedingungen zu beachten. Einerseits müssen sensible Nutzerdaten im Hotel-Umfeld besonders geschützt werden, andererseits ist ein zentrales Bereitstellen von Streamingdiensten, wie wir es noch aus „Pay-TV“ Zeiten kennen, aus rechtlicher Sicht oft schwierig und ohnehin nicht mehr zeitgemäß. Die beste Möglichkeit ist daher auf jeden Fall, dass die Nutzer ihre eigenen Inhalte von ihren eigenen Accounts auf den Smart-TV im Hotelzimmer übertragen. Dafür brauchen wir im Hotel eine sichere und gleichzeitig einfache Schnittstelle zwischen Hotel-Fernseher und den Geräten und Accounts der Gäste.  

 

Als einer der führenden Technologieanbieter für die Hotellerie im deutschsprachigen Raum haben wir von der goingsoft bei unserer eigenen Streaming-Lösung HOTCAST den Fokus bewusst auf die speziellen Anforderungen unserer Kunden gelegt und genau eine solche Schnittstelle bereitgestellt. Bei der Entwicklung waren es besonders drei Schwerpunkte, die aus unserer Sicht für ein perfektes Streaming-Erlebnis im Hotelumfeld maßgeblich entscheidend sind: 

Mit HOTCAST ganz einfach Videos am Hotel-TV streamen: So gehts

1. Einfache Nutzung für jeden Gast ermöglichen

 
Das mit Abstand Wichtigste für den Einsatz von Streaming-Lösungen in der Hotellerie: Auch technisch weniger versierte Gäste müssen auf Anhieb mit der Bedienung zurechtkommen. Ansonsten kann ein solches Feature auch sehr schnell zu mehr Arbeit für die Mitarbeiter anstatt zu mehr Service für den Gast führen. Das Verbinden des eigenen Geräts mit dem Fernseher erfolgt bei uns in drei einfachen Schritten und ist in kürzester Zeit erledigt. Es bedarf keinerlei Erklärung oder seitenlanger Anleitungen.  

 

Ebenso eine Grundvoraussetzung für ein perfektes TV-Streaming-Erlebnis ist die Verfügbarkeit für die verschiedensten Apps, Plattformen und Betriebssysteme. Unser HOTCAST baut auf der „Chromecast“ Lösung von Google auf und unterstützt daher die Wiedergabe von den verschiedensten Endgeräten – also iPhones ebenso wie Android-Handys und Tablets, aber auch Notebooks mit Googles Chrome Browser werden unterstützt.  

 

Darüber hinaus müssen bei unserem HOTCAST keinerlei persönliche Benutzerdaten eingegeben werden, was nicht nur praktisch und bequem für die Gäste ist, sondern auch einen erheblichen Sicherheitsaspekt darstellt.

 

2. Beste Streaming-Qualität gewährleisten

 

Wir als goingsoft beschäftigen uns seit mittlerweile 20 Jahren mit professioneller und leistungsstarker Vernetzungstechnologie für die Hotellerie. Daher war auch bei der Entwicklung unserer HOTCAST Lösung von Anfang an klar, dass wir gerade das Gäste-WLAN im Hotel nicht noch zusätzlich mit dem Abspielen von Video-Streams belasten wollen. Der Bandbreitenbedarf im Hotel ist auch so schon groß genug und wächst auch weiterhin von Jahr zu Jahr fast exponentiell. Denn mit dem Angebot von Streaming-Diensten steigt auch die Anforderung an das Netzwerk enorm. HOTCAST streamt die Inhalte daher direkt auf unseren HOTAINMENT Hotel-TV und entlastet damit das WLAN-Netzwerk im Hotel sowie das Datenvolumen des Gastes.

 

Dafür ist zwar eine strukturierte Netzwerkverkabelung bis zum TV-Gerät erforderlich, jedoch liefert unsere HOTCAST-Technologie einen qualitativ hochwertigen IP-Stream in bester Qualität auf den Fernseher und entlastet eben auch noch das Gäste-WLAN. Lediglich die Steuerung der Anwendung erfolgt noch über das Handy bzw. über das WLAN-Netzwerk, der bandbreitenintensive Stream erfolgt davon unabhängig direkt über das Netzwerk auf den Hotel-Fernseher. 

  3. Professionelle Verwaltung sicherstellen

 

Dieser Ansatz ermöglicht uns darüber hinaus, dass wir im Zimmer selbst mit so wenig zusätzlicher Hardware wie möglich auskommen, nämlich lediglich mit einem einfachen Netzwerkkabel, das an den Hotel-TV angeschlossen wird. Die Chromecast Streaming-Sticks und unser HOTCAST Streaming-Server werden von uns zentral im Serverraum installiert. Das vereinfacht die Verwaltung und das Warten der Hardware enorm.

 

Jedes extra Gerät im Zimmer, auch wenn es „nur“ ein Chromecast Stick wäre, verursacht nämlich naturgemäß zusätzlichen Wartungs- und Serviceaufwand, den wir mit unserem HOTCAST-System eben bestmöglich vermeiden. In einem Hotel mit 30, 70 oder mehreren Hundert Zimmern bedeutet das eine nicht zu unterschätzende Ersparnis an Arbeitsstunden für Haustechnik oder IT-Abteilung.  

Wir gehen hier mit HOTCAST also einen deutlich ressourcenschonenderen, effizienteren und auch professionelleren Weg.  

 

Fazit:

In Kenntnis der besonderen Rahmenbedingungen und Anforderungen an eine Streaming-Lösung in der Hotellerie haben wir mit unserem HOTCAST eine professionelle, sichere und gleichzeitig für den Nutzer besonders einfache Möglichkeit entwickelt, die ein zeitgemäßes Streaming-Erlebnis im Hotel ermöglicht.